Anwendungstipp: Schick gemacht- Mit Auszeichnungssprachen wie Markdown schöner arbeiten

Die Optik zählt! Immer wenn es darum geht, Informationen schnell erfassen und überblicken zu können ist die Optik sehr wichtig, dass das menschliche Gehirn mit strukturiert angeordneten und dadurch bildhafteren Inhalten besser arbeiten kann und sich so Inhalte leichter merken lassen. Dieses Schema machen sich auch Gedächtniskünstler und Zauberer zu nutze. Im Berufsleben wird an vielen Stellen die Eingabe von Information, sprich Text, benötigt. Dank der universell einsetzbaren, sogenannten „Auszeichnungssprachen“ wie z.B. Markdown lassen sich relativ einfach reine Textinhalte ansprechender und übersichtlicher darstellen, ohne die Notwendigkeit von zusätzlichen Textbearbeitungstools. Einige wenige Zeichen in bestimmter Kombination genügen, um den Text Fett, farbig, mit Aufzählungszeichen oder als Tabelle erscheinen zu lassen.
Nähere Infos bekommen Sie unter www.markdown.de oder www.markdownguide.org

Link zur Pressemitteilung